Infektionsschutz- und Zugangskonzept

 
Für den Betrieb des Freibades Preußisch Oldendorf gelten aktuell (Stand: 09.06.2021) folgende Festlegungen als Infektionsschutz- und Zugangskonzept:
 
1. Im Gebäude besteht die Pflicht einen Mund-Nase-Schutz 😷 zu tragen. Es sind ausschließlich Einzelumkleiden zu nutzen. Warmduschen ist unter Einhaltung des Mindestabstandes möglich.
 
2. Im Freibad und an der Kasse haben alle Personen immer einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
 
3. Die Besucherzahl, die sich innerhalb eines Zeitfensters im Freibad gleichzeitig aufhalten dürfen, ist begrenzt. Die Grenze richtet sich nach Inzidenz und dem Verhalten der Badegäste und wird vom jeweiligen Personal situationsbedingt festgelegt.
 
4. Wir weisen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Saisonkarten darauf hin, dass bei Überschreitung der Höchstzahl an Gästen bzw. Steigung der Inzidenz weitere Beschränkungen eintreten können.
 
5. Gästen mit krankheitstypischen Symptomen wird der Zutritt in unser Freibad verwehrt.
 
6. Es gelten folgende Zeitfenster für die Nutzung durch die Öffentlichkeit:
 
Montag:
• 06.00 Uhr – 09.00 Uhr
• 13.00 Uhr – 15.00 Uhr
• 16.00 Uhr – 20.00 Uhr
 
Dienstag – Freitag:
• 06.00 Uhr – 10.00 Uhr
• 11.00 Uhr – 15.00 Uhr
• 16.00 Uhr – 20.00 Uhr
 
Samstag, Sonntag und Feiertag:
• 08.00 Uhr – 10.00 Uhr
• 11.00 Uhr – 15.00 Uhr
• 16.00 Uhr – 20.00 Uhr
 
15 Minuten vor dem Ende des jeweiligen Zeitfensters müssen alle Gäste das Wasser verlassen, um dann rechtzeitig das Bad zum Ende des Zeitfensters verlassen zu können. Anschließend wird das Bad eine Stunde lang für Hygienemaßnahmen geschlossen. Dann erfolgt der Einlass für die Besucher des nächsten Zeitfensters. Wir bitten alle Badegäste um Verständnis, wenn es unter diesen besonderen Umständen zu Wartezeiten im Eingangsbereich kommt.
 
7. Kundendaten sowie Zeitpunkt des Betretens und Verlassens des Freibades können zur eigenen Sicherheit dokumentieren werden. Die Daten werden unter Wahrung der Vertraulichkeit für 4 Wochen gesichert aufbewahrt und anschließend vernichtet. Saisonkartenbesitzer und luca App Nutzer können sich kontaktlos registrieren.
  
8. Das im Eingangsbereich platzierte Desinfektionsmittel ist mindestens begrenzt viruzid, es ist von allen Gästen vor Betreten des Freibades zur Händedesinfektion zu nutzen (auch Kinder).
 
9. In den Sanitärräumen sind Flüssigseife und Einmalhandtücher vorhanden. Händedesinfektionsmittel stehen darüber hinaus am Ein- und Ausgang zu den Sanitärräumen zur Verfügung und sollten regelmäßig genutzt werden. Es gilt hier ebenso der Mindestabstand untereinander. Es erfolgt eine regelmäßige Reinigung der sanitären Anlage.
 
10. Alle Räume werden ausreichend belüftet, Abfälle in kurzen Intervallen ordnungsgemäß entsorg.
 
11. Schwimmutensilien wie Schwimmnudeln, Schwimmringe, Schwimmbrillen, Bälle, Tauchringe etc. werden nicht verliehen.
 
12. Die Schwimmbecken werden mit Leinen unterteilt. Im Schwimmerbecken soll ein „Zwei-bahn“ System verhindern, das Schwimmer sich im Wasser zu nah kommen. Auf den Schwimmbahnen soll ein Abstand von 2 m eingehalten werden.
 
13. Unsere Beschäftigten sind in den vorgenannten Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln (inkl. aller Regeln des Infektionsschutzes wie „Niesetikette“, Einordnen von Erkältungs-symptomen etc.) unterwiesen. Unsere Gäste werden durch Hinweisschilder, Aushänge usw. über die einzuhaltenden Regeln informiert.
 
14. Der Kioskbetrieb wird in unserem Freibad unter Beachtung der für die Außengastronomie geltenden Regeln betrieben.
 
15. Wir weisen an dieser Stelle nochmals deutlich auf die Aufsichtsplicht der Eltern hin.
 
16. Gäste, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, müssen wir im Rahmen unseres Hausrechtes leider den Zutritt verweigern oder des Freibades verweisen.
 
Allen Badegästen sollte klar sein, dass bei Nichteinhaltung
dieser Regeln die Schließung unseres Freibades droht.
 
Wir wünschen trotz der derzeit geltenden Regeln einen angenehmen Aufenthalt.